Produktrückruf bei TAKKO FASHION: Azofarbstoffe in Damenshorts

TAKKO-FASHION Rückruf Damenshorts 'Flame'Der Modeanbieter Takko Fashion aus dem münsterländischen Telgte ruft freiwillig und vorsorglich ein Damenshorts-Modell zurück: Im Tascheninnenfutter wurde eine zu hohe Konzentration von » Azofarbstoffen festgestellt. Betroffen ist das Modell in "Dark Yellow" aus der Kollektion "Flame" mit der Auftragsnummer 50485 01 (zu finden auf dem Wasch-Hinweis). Kundinnen werden gebeten, die Damenshorts in eine Takko Fashion-Filiale zurückzubringen, wo der Kaufpreis von 15,99 Euro (reduziert 9,99 Euro) erstattet wird. Auch bietet das Unternehmen betroffenen Kunden bei Fragen die direkte Kontaktaufnahme mit der Zentrale an: Takko Holding GmbH, Alfred-Krupp-Straße 21, 48291 Telgte, Telefon 0 25 04/92 30. Takko erklärt: "Im Sinne seiner Kunden legt Takko Fashion sehr viel Wert auf die einwandfreie Materialbeschaffenheit seines Sortiments. Zur Sicherstellung der Einhaltung von Qualitätsstandards finden umfangreiche interne als auch externe Qualitätskontrollen statt. Die Qualitätssicherung prüft vor und auch während der einzelnen Produktionsschritte auf Verarbeitung und Eigenschaften. Außerdem wird die Einhaltung der gesetzlich festgelegten Schadstoffwerte kontinuierlich durch unabhängige, akkreditierte Institute überwacht.Anbieter informiert verbraucherfreundlich! Dennoch ist es in Einzelfällen nicht auszuschließen, dass es zu Abweichungen von den gewünschten Qualitätsstandards kommt. Aus diesem Grund und im Interesse der Kunden hat sich Takko Fashion entschlossen, die Damenshorts (...) zurückzurufen." Wenn das dann auch noch so wie in diesem Fall geschieht, dass Verbraucher eine reelle Chance haben, von dem Rückruf zu erfahren, ist das aus unserer Sicht vorbildlich (Bildquelle: Takko Holding GmbH).
» www.takko-fashion.com | » Weitere Informationen im PDF-Format

Update vom 08.10.2012: Nach aktueller Mitteilung des Unternehmens ist auch das Modell "Orange" betroffen.

Zusätzliche Informationen